Buchbare Veranstaltungen - Inklusive Gruppen

Die Wupper-Tells haben sich für die Führung von Gruppen mit besonderen Bedürfnissen im Rahmen des LVR Projektes „Naturerleben inklusiv“ fortgebildet. Die Referentinnen Manuela Knors (Projekt S - E - M Sensibilisieren - Einfühlen – Miteinander) und Christine Wosnitza (Biologische Station Oberberg) des eintägigen Seminars „Natur nicht nur in unseren Händen“ haben die Teilnehmer für die Bedürfnisse von inklusiven Gruppen geschult.

Auf Grundlage dieser Schulung wurden von den Wupper-Tell Führungsformate spezielle für inklusive Gruppen entwickelt.

Führungen für Gruppen mit eingeschränkter Mobilität

Bei Touren für diese Zielgruppe wird darauf geachtet, dass möglichst nur geringe Steigungen bewältigt werden müssen und möglichst befestigte Wege genutzt werden.

Natur trifft Technik – Führung rund um den Brückenpark (Dauer ab 1 Stunde)

Impression der Müngstener Brücke

Für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen bieten die Wupper-Tells eine Tour durch den Müngstener Brückenpark an. Die Wege im Brückenpark sind eben und asphaltiert. Am Zugang zum Brückenpark stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung. Die Tour ist auch für Menschen geeignet, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Außerdem sind auf der gesamten Wegstrecke die Wege breit genug, dass zwei Personen nebeneinander gehen können. Auf Wunsch kann auch eine Fahrt mit der Schwebefähre über die Wupper mit eingeplant werden.

Details

Führungen für Gruppen mit blinden oder sehbehinderten Teilnehmern

Die Wupper-Tells haben Führungskonzepte speziell für Gruppen mit blinden oder sehbehinderten Teilnehmern entwickelt. Wichtig ist, dass die Gruppe genügend begleitende Personen dabei hat, welche die blinden oder sehbehinderten Personen führen können.

Rundwanderweg „Baum- und Walderleben“ in Remscheid-Reinshagen (Gesamtlänge 2,5 km, Dauer 1,5 bis 2 Stunden)

geschnitzte Holzbank im Wald

Die Wanderung bietet viele Hör- und Fühlerlebnisse: Plätschernde Bäche, flüsternde Wälder, schroffe Felsen und Holzskulpturen am Wegesrand und viel erfühlbare Natur.

Details

Rundwanderweg Bahnhof Schaberg - Klingenpfad - Aussichtstempel Muckemau und zurück (Gesamtlänge: ca. 3,4 km, Dauer 3 Stunden)

Ein blinder Teilnehmer ertastet gemeinsam mit einem Wupper-Tell Baumwurzeln

Die Wanderung bietet: ein Klangspiel im Wald, die Müngstener Brücke ganz nah, plätschernde Bäche, flüsternde Wälder und einen besonderen Platz zum Innehalten.

Details

Führungen in leichter Sprache

Wupper-Tell Führungen sind gut geeignet für Menschen mit geistigen Behinderungen. Die Wupper-Tells bedienen sich einer einfachen, klaren Sprache und stellen Inhalte kurz und prägnant dar.

Einfach mal staunen… (Dauer: ab 2 Stunden)

Eine Gruppe lauscht im Aussichtstempel Muckemau den Erzählungen eines Wupper-Tells

Die Wupper-Tells führen die Teilnahme zu besonderen Orten im Flüsterwald. Dort wissen sie dann über interessante Begebenheiten zu berichten. Oder sie geben der Gruppe die Zeit und Muße einfach nur diesen Ort auf sich wirken zu lassen. Mit Aktionen, wie der Überfahrt mit der Schwebefähre über die Wupper oder ein Stück „Abenteuerweg“ im Gelände, haben die Exkursionsleiter gute Erfahrungen gemacht.

Details